Sie können den Hauptinhalt als fortlaufenden Text ohne die vielen javascript-Funktionalitäten anzeigen lassen (Cookie wird gesetzt)

Zeitungen im Regal Hintergrundmuster alte Zeitung
Inhalt nach obenunten

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

Zeitungen-Symbol

Seit 2009 begeht die Gemeinde Wörthsee am 27. Januar zu Ehren der Opfer des Nationalsozialismus eine Gedenkstunde, die abwechselnd im Rathaus und im Jugendhaus abgehalten wird.

Dieses Jahr findet die Gedenkstunde um 19 Uhr im Rathaus statt.

Im Jahr 2016 sind viele uns nahe stehende Musiker, Schauspieler, Schriftsteller, Politiker und leider auch wichtige Zeitzeugen verstorben wie Elie Wiesel und Max Mannheimer, der bis auf einen Bruder seine ganze Familie in Auschwitz verloren hatte. Max Mannheimer war allen Schülerinnen und Schülern in unserem Landkreis ein Begriff – jedes Jahr besuchte er unter anderem das Christoph-Probst-Gymnasium, um die Schüler der Mittelstufe über die Verbrechen des Nationalsozialismus aufzuklären.

Ihm zu Ehren zeigen wir einen 40-minütigen Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm „Der weiße Rabe“ von Carolin Otto. Ihr einfühlsames Porträt des sympathischen Zeitzeugen ist sehr sehenswert. Den musikalischen Rahmen setzt das Quartett „Quadro Zias“:  vier junge Musiker des Orchesters Jakobsplatz München, das sich dieses Jahr gegründet hat und  vor allem Klezmer, Tango und Musik vom Balkan spielt.

Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

Seit 2009 begeht die Gemeinde Wörthsee am 27. Januar zu Ehren der Opfer des Nationalsozialismus eine Gedenkstunde, die abwechselnd im Rathaus und im Jugendhaus abgehalten wird.

Dieses Jahr findet die Gedenkstunde um 19 Uhr im Rathaus statt.

Im Jahr 2016 sind viele uns nahe stehende Musiker, Schauspieler, Schriftsteller, Politiker und leider auch wichtige Zeitzeugen verstorben wie Elie Wiesel und Max Mannheimer, der bis auf einen Bruder seine ganze Familie in Auschwitz verloren hatte. Max Mannheimer war allen Schülerinnen und Schülern in unserem Landkreis ein Begriff – jedes Jahr besuchte er unter anderem das Christoph-Probst-Gymnasium, um die Schüler der Mittelstufe über die Verbrechen des Nationalsozialismus aufzuklären.

Ihm zu Ehren zeigen wir einen 40-minütigen Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm „Der weiße Rabe“ von Carolin Otto. Ihr einfühlsames Porträt des sympathischen Zeitzeugen ist sehr sehenswert. Den musikalischen Rahmen setzt das Quartett „Quadro Zias“:  vier junge Musiker des Orchesters Jakobsplatz München, das sich dieses Jahr gegründet hat und  vor allem Klezmer, Tango und Musik vom Balkan spielt.



Blättern Sie durch die Nachrichten:

Zur nächsten Nachricht (aktuellere Nachricht)

Zur vorherigen Nachricht (ältere Nachricht)

Öffnungszeiten
& Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Öffnungszeiten & Kontakt

Öffnungszeiten
& Kontakt

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten und Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18:30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestrasse 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info@woerthsee.de