Sie können den Hauptinhalt als fortlaufenden Text ohne die vielen javascript-Funktionalitäten anzeigen lassen (Cookie wird gesetzt)

Zeitungen im Regal Hintergrundmuster alte Zeitung
Inhalt nach obenunten

Rückschnitt von Gehölzen zur Verkehrssicherung

Zeitungen-Symbol

Liebe Bürgerinnen und Bürger

Im Herbst und Winter werden in den Gärten die Bäume und Sträucher zurückgeschnitten. Doch nicht nur das eigene Grundstück muss dabei berücksichtigt werden.

Als Grundstücksbesitzer hat man die sogenannte Verkehrssicherungspflicht für Bäume und Sträucher auch außerhalb des eigenen Grundstücks. Das bedeutet, dass man vorhersehbare Gefahren oder Unfälle, die von den Pflanzen für Nachbargrundstücke oder den öffentlichen Verkehrsraum ausgehen können, verhindern muss. Hierzu gehören unter anderem die Überprüfung der Standsicherheit, das Entfernen von Totholz und vor allem auch der Rückschnitt von Überhängen, die die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf  Geh- und Radwegen oder öffentlichen Straßen beeinträchtigen.

So dürfen Hecken, Büsche, Äste und Zweige nicht in das sogenannte „Lichtraumprofil“ der Straße oder des Gehweges hineinragen, weil Verkehrsteilnehmer behindert oder gefährdet werden können. Der regelmäßige Rückschnitt vermeidet auch eine Behinderung von Rettungs-, Ver-, Entsorgungs- und Straßenreinigungsfahrzeugen durch überhängende Äste und Zweige.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre
Gemeinde Wörthsee

Rückschnitt von Gehölzen zur Verkehrssicherung

Liebe Bürgerinnen und Bürger

Im Herbst und Winter werden in den Gärten die Bäume und Sträucher zurückgeschnitten. Doch nicht nur das eigene Grundstück muss dabei berücksichtigt werden.

Als Grundstücksbesitzer hat man die sogenannte Verkehrssicherungspflicht für Bäume und Sträucher auch außerhalb des eigenen Grundstücks. Das bedeutet, dass man vorhersehbare Gefahren oder Unfälle, die von den Pflanzen für Nachbargrundstücke oder den öffentlichen Verkehrsraum ausgehen können, verhindern muss. Hierzu gehören unter anderem die Überprüfung der Standsicherheit, das Entfernen von Totholz und vor allem auch der Rückschnitt von Überhängen, die die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auf  Geh- und Radwegen oder öffentlichen Straßen beeinträchtigen.

So dürfen Hecken, Büsche, Äste und Zweige nicht in das sogenannte „Lichtraumprofil“ der Straße oder des Gehweges hineinragen, weil Verkehrsteilnehmer behindert oder gefährdet werden können. Der regelmäßige Rückschnitt vermeidet auch eine Behinderung von Rettungs-, Ver-, Entsorgungs- und Straßenreinigungsfahrzeugen durch überhängende Äste und Zweige.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre
Gemeinde Wörthsee



Blättern Sie durch die Nachrichten:

Zur nächsten Nachricht (aktuellere Nachricht)

Zur vorherigen Nachricht (ältere Nachricht)

Öffnungszeiten
& Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Öffnungszeiten & Kontakt

Öffnungszeiten
& Kontakt

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten und Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18:30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestrasse 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info@woerthsee.de