Sie können den Hauptinhalt als fortlaufenden Text ohne die vielen javascript-Funktionalitäten anzeigen lassen (Cookie wird gesetzt)

Zeitungen im Regal Hintergrundmuster alte Zeitung
Inhalt nach obenunten

Gemeinderat: Klausur Ortsentwicklung

Zeitungen-Symbol

15 Gemeinderäte und die Bürgermeisterin trafen sich am 24. November in der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten zu einer zweitägigen Klausurtagung. Thema war die künftige Ortsentwicklung von Wörthsee. Die Tagung war von den Planungsbüros des ISEK-Planungsteams vorbereitet und moderiert worden. In vier Themenblöcken erarbeiteten die Gemeinderäte Schwerpunktbereiche der zukünftigen Ortsentwicklung. So waren Wohnformen, Finanzierungsmodelle und Baudichten oder entsprechende Entwicklungsflächen ebenso Thema wie städtebauliche Zielvorstellungen einer zukünftigen Wohnbaulandentwicklung, Bevölkerungsprognosen und die Entwicklung der sozialen Infrastruktur. Selbstverständlich wurden auch bestehende Projekte, wie das Kirchenwirtareal oder das Gebiet Am Teilsrain aufgegriffen, aber auch mögliche neue Projekte und Areale diskutiert. Und schließlich ging es auch um die Frage, wie Projekte mit Mitteln aus der Städtebauförderung und im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt werden können.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung über die Klausur vom 13-12-2017.

Gemeinderat: Klausur Ortsentwicklung

15 Gemeinderäte und die Bürgermeisterin trafen sich am 24. November in der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten zu einer zweitägigen Klausurtagung. Thema war die künftige Ortsentwicklung von Wörthsee. Die Tagung war von den Planungsbüros des ISEK-Planungsteams vorbereitet und moderiert worden. In vier Themenblöcken erarbeiteten die Gemeinderäte Schwerpunktbereiche der zukünftigen Ortsentwicklung. So waren Wohnformen, Finanzierungsmodelle und Baudichten oder entsprechende Entwicklungsflächen ebenso Thema wie städtebauliche Zielvorstellungen einer zukünftigen Wohnbaulandentwicklung, Bevölkerungsprognosen und die Entwicklung der sozialen Infrastruktur. Selbstverständlich wurden auch bestehende Projekte, wie das Kirchenwirtareal oder das Gebiet Am Teilsrain aufgegriffen, aber auch mögliche neue Projekte und Areale diskutiert. Und schließlich ging es auch um die Frage, wie Projekte mit Mitteln aus der Städtebauförderung und im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt werden können.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung über die Klausur vom 13-12-2017.



Blättern Sie durch die Nachrichten:

Zur nächsten Nachricht (aktuellere Nachricht)

Zur vorherigen Nachricht (ältere Nachricht)

Öffnungszeiten
& Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Öffnungszeiten & Kontakt

Öffnungszeiten
& Kontakt

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten und Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18:30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestrasse 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info@woerthsee.de