Sie können den Hauptinhalt als fortlaufenden Text ohne die vielen javascript-Funktionalitäten anzeigen lassen (Cookie wird gesetzt)

Zeitungen im Regal Hintergrundmuster alte Zeitung
Inhalt nach obenunten

Corona Wochenrückblick und Update

Zeitungen-Symbol

9. Mai 2020: Kontaktbeschränkung statt Ausgangsbeschränkung

Seit 5. Mai 2020 gilt in Bayern eine Kontaktbeschränkung, damit entfällt der „triftige Grund“ als Bedingung, die Wohnung zu verlassen.
Für alle Personen gilt weiterhin, den Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m einzuhalten und in Geschäften, ÖPNV und überall wo es eng wird einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ausnahmen gelten für Kinder bis zu 6 Jahren, für Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können oder wenn es aus Identifikationsgründen oder bei Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist. Sowohl im öffentlichen Raum, als auch in Privaträumen dürfen Personen in gerader verwandtschaftlicher Linie, Geschwister, Partner (Ehe und WG), sowie eine weitere Person beisammen sein. Bis zu drei Haushalte dürfen Betreuungsgemeinschaften für Minderjährige ohne finanziellen Zweck bilden. Spielplätze sind wieder geöffnet. Eltern müssen ihre Kinder begleiten und Gruppenbildungen verhindern. Bis zu den Sommerferien sollen alle Kinder die Schule in wechselnden Modulen wieder besuchen dürfen. Die Verordnungen zu speziellen Besuchsverboten und für Glaubensgemeinschaften entnehmen Sie bitte der vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. Mai auf unserer Homepage.

Was bedeutet die Verordnung für Wörthsee?

  • Ab Montag, 11. Mai besuchen die Kinder der 4. Klassen wieder die Schule. Sie werden in zwei Gruppen von 8 Uhr bis 10.30 Uhr und von 10.35 Uhr bis 13.05 Uhr unterrichtet. Ab 18. Mai werden die ersten Klassen folgen. Nach den Pfingstferien sollen alle Jahrgänge die Schule wieder besuchen, blockweise und in wechselndem Turnus. Der Schulbus steht für die Schülerbeförderung bereit. Das Direktorium der Grundschule hat ein Hygienekonzept (auch für die Schülerbeförderung) erarbeitet und wird bei der Ausführung von der Gemeinde als Sachaufwandsträger unterstützt.
  • Das Jugendhaus muss weiter geschlossen bleiben.
  • Das Rathaus wird erst nach den Pfingstferien (14.06.) in vollem Umfang geöffnet. Dies gilt auch für die Bücherei, da sie einen gemeinsamen Eingang mit der Rathausverwaltung hat. Das heißt Bücher können bestellt und wie bisher abgeholt werden. Für Besuche im Einwohnermeldeamt, Standesamt oder Bauamt können Termine vereinbart werden.
  • Unsere Spielplätze sind wieder geöffnet, die Freiflächen am See sind der Öffentlichkeit wieder zugänglich und werden zunächst nicht mehr von unserem Ordnungsdienst kontrolliert. Wir setzen auf die Vernunft der Besucher bei der Einhaltung des Sicherheitsabstands. Erst mit Beginn der Badesaison wird der Ordnungsdienst wieder darauf achten, dass keine Hunde aufs Gelände mitgebracht werden, dass kein Feuer gemacht, nicht gegrillt wird usw.
  • Der Parkplatz an der Rossschwemme ist wieder geöffnet, die Ausweisung des „Rettungsweges“ durch verkehrsrechtliche Anordnung in der Vorderen Seestraße bleibt erhalten. Ausweisungen als Rettungsweg werden möglicherweise auf alle seenahen Straßen ausgeweitet.
  • Unsere Gastronomen dürfen weiterhin nur ihren Bring- und Holservice anbieten. Allerdings wurden Lockerungen angekündigt. So sollen ab 18. Mai die Biergärten öffnen dürfen, ab 25. Mai Speiselokale mit Auflagen und Hotels ab 30. Mai ebenfalls mit Auflagen.

Weitere Wörthseer Nachrichten:

  • Am 6. Mai fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Sieben neue Gemeinderät*innen wurden vereidigt: Veronika Wihan, Katharina Tyroller (beide Bündnis90/Die Grünen), Robert Wihan (FW), Benedikt Gritschneder (SPD) und Carina Bedacht, Thomas Ruckdäschel und Philip Fleischmann (CSU).
    Als 2. Bürgermeister wurde Josef Kraus (CSU) gewählt. Er ist seit 18 Jahren Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach/Auing und seit sechs Jahren im Gemeinderat.
    Ich bin mir sicher, dass Josef Kraus und ich konstruktiv und kollegial zum Wohl unserer Bürger*innen zusammenarbeiten werden.
  • Bitte informieren Sie sich zu Corona aus seriösen Quellen. Aktuelle und offizielle Informationsschreiben finden Sie auf der Seite des Bayerischen Innenministeriums, des Landratsamtes Starnberg, des Robert-Koch-Institutes und auf der Gemeinde-Homepage.
    Wir alle hoffen, dass die derzeitigen Maßnahmen und Verordnungen ein Ansteigen der Infektionen verhindern. Der allerwichtigste Schutz für uns ist die Einhaltung des Sicherheitsabstands!

Wir alle freuen uns, dass wir unsere Familien wieder besuchen dürfen. Genießen Sie das Wochenende und bleiben Sie gesund.

Ihre Bürgermeisterin Christel Muggenthal

Corona Wochenrückblick und Update

9. Mai 2020: Kontaktbeschränkung statt Ausgangsbeschränkung

Seit 5. Mai 2020 gilt in Bayern eine Kontaktbeschränkung, damit entfällt der „triftige Grund“ als Bedingung, die Wohnung zu verlassen.
Für alle Personen gilt weiterhin, den Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m einzuhalten und in Geschäften, ÖPNV und überall wo es eng wird einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ausnahmen gelten für Kinder bis zu 6 Jahren, für Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können oder wenn es aus Identifikationsgründen oder bei Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist. Sowohl im öffentlichen Raum, als auch in Privaträumen dürfen Personen in gerader verwandtschaftlicher Linie, Geschwister, Partner (Ehe und WG), sowie eine weitere Person beisammen sein. Bis zu drei Haushalte dürfen Betreuungsgemeinschaften für Minderjährige ohne finanziellen Zweck bilden. Spielplätze sind wieder geöffnet. Eltern müssen ihre Kinder begleiten und Gruppenbildungen verhindern. Bis zu den Sommerferien sollen alle Kinder die Schule in wechselnden Modulen wieder besuchen dürfen. Die Verordnungen zu speziellen Besuchsverboten und für Glaubensgemeinschaften entnehmen Sie bitte der vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. Mai auf unserer Homepage.

Was bedeutet die Verordnung für Wörthsee?

  • Ab Montag, 11. Mai besuchen die Kinder der 4. Klassen wieder die Schule. Sie werden in zwei Gruppen von 8 Uhr bis 10.30 Uhr und von 10.35 Uhr bis 13.05 Uhr unterrichtet. Ab 18. Mai werden die ersten Klassen folgen. Nach den Pfingstferien sollen alle Jahrgänge die Schule wieder besuchen, blockweise und in wechselndem Turnus. Der Schulbus steht für die Schülerbeförderung bereit. Das Direktorium der Grundschule hat ein Hygienekonzept (auch für die Schülerbeförderung) erarbeitet und wird bei der Ausführung von der Gemeinde als Sachaufwandsträger unterstützt.
  • Das Jugendhaus muss weiter geschlossen bleiben.
  • Das Rathaus wird erst nach den Pfingstferien (14.06.) in vollem Umfang geöffnet. Dies gilt auch für die Bücherei, da sie einen gemeinsamen Eingang mit der Rathausverwaltung hat. Das heißt Bücher können bestellt und wie bisher abgeholt werden. Für Besuche im Einwohnermeldeamt, Standesamt oder Bauamt können Termine vereinbart werden.
  • Unsere Spielplätze sind wieder geöffnet, die Freiflächen am See sind der Öffentlichkeit wieder zugänglich und werden zunächst nicht mehr von unserem Ordnungsdienst kontrolliert. Wir setzen auf die Vernunft der Besucher bei der Einhaltung des Sicherheitsabstands. Erst mit Beginn der Badesaison wird der Ordnungsdienst wieder darauf achten, dass keine Hunde aufs Gelände mitgebracht werden, dass kein Feuer gemacht, nicht gegrillt wird usw.
  • Der Parkplatz an der Rossschwemme ist wieder geöffnet, die Ausweisung des „Rettungsweges“ durch verkehrsrechtliche Anordnung in der Vorderen Seestraße bleibt erhalten. Ausweisungen als Rettungsweg werden möglicherweise auf alle seenahen Straßen ausgeweitet.
  • Unsere Gastronomen dürfen weiterhin nur ihren Bring- und Holservice anbieten. Allerdings wurden Lockerungen angekündigt. So sollen ab 18. Mai die Biergärten öffnen dürfen, ab 25. Mai Speiselokale mit Auflagen und Hotels ab 30. Mai ebenfalls mit Auflagen.

Weitere Wörthseer Nachrichten:

  • Am 6. Mai fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates statt. Sieben neue Gemeinderät*innen wurden vereidigt: Veronika Wihan, Katharina Tyroller (beide Bündnis90/Die Grünen), Robert Wihan (FW), Benedikt Gritschneder (SPD) und Carina Bedacht, Thomas Ruckdäschel und Philip Fleischmann (CSU).
    Als 2. Bürgermeister wurde Josef Kraus (CSU) gewählt. Er ist seit 18 Jahren Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach/Auing und seit sechs Jahren im Gemeinderat.
    Ich bin mir sicher, dass Josef Kraus und ich konstruktiv und kollegial zum Wohl unserer Bürger*innen zusammenarbeiten werden.
  • Bitte informieren Sie sich zu Corona aus seriösen Quellen. Aktuelle und offizielle Informationsschreiben finden Sie auf der Seite des Bayerischen Innenministeriums, des Landratsamtes Starnberg, des Robert-Koch-Institutes und auf der Gemeinde-Homepage.
    Wir alle hoffen, dass die derzeitigen Maßnahmen und Verordnungen ein Ansteigen der Infektionen verhindern. Der allerwichtigste Schutz für uns ist die Einhaltung des Sicherheitsabstands!

Wir alle freuen uns, dass wir unsere Familien wieder besuchen dürfen. Genießen Sie das Wochenende und bleiben Sie gesund.

Ihre Bürgermeisterin Christel Muggenthal



Blättern Sie durch die Nachrichten:

Zur nächsten Nachricht (aktuellere Nachricht)

Zur vorherigen Nachricht (ältere Nachricht)

Öffnungszeiten
& Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(Ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Öffnungszeiten & Kontakt

Öffnungszeiten
& Kontakt

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(Ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten und Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18:30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestrasse 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info@woerthsee.de