Sie können den Hauptinhalt als fortlaufenden Text ohne die vielen javascript-Funktionalitäten anzeigen lassen (Cookie wird gesetzt)

Zeitungen im Regal Hintergrundmuster alte Zeitung
Inhalt nach obenunten

Ausstellung verschoben

Zeitungen-Symbol

Kunstausstellung von Bettina und Carl Grosselfinger auf das kommende Jahr verschoben!

Eigentlich hätten wir jetzt in diesen Tagen die Kunstausstellung von Bettina und Carl Grosselfinger im Rathaus gehabt. Die beiden sind passionierte Fotografen und Maler und wollten der Ausstellung den Namen „Seeblicke“ gegeben. Leider kam es nun durch die Pandemie, die alle Kulturveranstaltungen und Ausstellungen der Gemeinde Wörthsee zum Erliegen gebracht hat, nicht dazu. Die Ausstellung wird aber ganz sicher auf nächstes Jahr verschoben.
Damit Sie aber dennoch einen kleinen Vorgeschmack und Eindruck der beiden Lebenskünstler bekommen, haben wir sie in ihrem zauberhaften Zuhause in Walchstadt besucht.

Bettina ist im Ort schon längst bekannt durch ihre selbst entworfenen und individuell angefertigten Taschen. Über die Taschen vertreibt sie seit 2011 ihre Taschen, Mode und Accessoires über das Label „Purplerose“. Der Verkauf findet an einigen Wochenenden im Jahr in ihrem als Laden eingerichteten Gartenhaus statt. Die Kundinnen sind mittlerweile Stammgäste, die das Ambiente und die sympathischen Gastgeber zu schätzen wissen. Über die Taschenfertigung kam Bettina Grosselfinger zur Mode, über die Mode zur Fotografie und seit neuestem auch zur Malerei. „Malen ist die Essenz meines Lebens“ sagt sie strahlend. Bettina Grosselfinger ist Autodidaktin, es sprudelt einfach so aus ihr heraus. Sie ist in der glücklichen Lage, Zeit für ihre Kreativität zu haben, die sie gemeinsam mit ihrem Mann Carl in ihrem wunderbaren Haus am See ausleben kann. Oftmals fotografiert sie einen Eindruck, den sie dann auf Leinwand wiedergibt.

Auf ihren Leinwänden finden sind vor allem Frauen wieder: modische Frauen, stolze Frauen, bunte Frauen. Sie ist selbst überrascht, wie etwas einfach so entsteht. Ihr Blick auf die Welt findet sich in ihren Bildern wieder. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Hospizhelferin haben ihre Sinne dabei geschärft, sie empfindet es als großes Glück, die Schönheit der Natur wahrnehmen und widergeben zu dürfen.

Carl Grosselfinger ist Architekt, Makler, Fotograf und Maler. Er fängt mit der Kamera Landschaften, Straßen, Stilleben und Details ein. In der Malerei ist er eher derjenige, der großflächig und abstrakt malt: Landschaften, Personen, manchmal auch spirituell.

Seine Bilder sind wild, bunt, oder auch düster. Er geht völlig anders an die Gemälde heran, sucht sich bewusst Themen, die er dann bearbeitet. Carl Grosselfinger hat große Freude an der Malerei, die er auch gerne in Workshops am See weitergibt. Er genießt es, Menschen die Freude zu vermitteln, die beim intuitiven Malen entsteht.

Beide inspirieren und unterstützen sich gegenseitig, sie stehen sich nicht im Weg, es gibt keinerlei Konkurrenz, sie malen „Hand in Hand“.
Wir freuen uns auf die Ausstellung im nächsten Jahr – das Thema steht noch nicht fest, in jedem Fall wird es eine Mischung aus Fotografie und Malerei sein.

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung verschoben

Kunstausstellung von Bettina und Carl Grosselfinger auf das kommende Jahr verschoben!

Eigentlich hätten wir jetzt in diesen Tagen die Kunstausstellung von Bettina und Carl Grosselfinger im Rathaus gehabt. Die beiden sind passionierte Fotografen und Maler und wollten der Ausstellung den Namen „Seeblicke“ gegeben. Leider kam es nun durch die Pandemie, die alle Kulturveranstaltungen und Ausstellungen der Gemeinde Wörthsee zum Erliegen gebracht hat, nicht dazu. Die Ausstellung wird aber ganz sicher auf nächstes Jahr verschoben.
Damit Sie aber dennoch einen kleinen Vorgeschmack und Eindruck der beiden Lebenskünstler bekommen, haben wir sie in ihrem zauberhaften Zuhause in Walchstadt besucht.

Bettina ist im Ort schon längst bekannt durch ihre selbst entworfenen und individuell angefertigten Taschen. Über die Taschen vertreibt sie seit 2011 ihre Taschen, Mode und Accessoires über das Label „Purplerose“. Der Verkauf findet an einigen Wochenenden im Jahr in ihrem als Laden eingerichteten Gartenhaus statt. Die Kundinnen sind mittlerweile Stammgäste, die das Ambiente und die sympathischen Gastgeber zu schätzen wissen. Über die Taschenfertigung kam Bettina Grosselfinger zur Mode, über die Mode zur Fotografie und seit neuestem auch zur Malerei. „Malen ist die Essenz meines Lebens“ sagt sie strahlend. Bettina Grosselfinger ist Autodidaktin, es sprudelt einfach so aus ihr heraus. Sie ist in der glücklichen Lage, Zeit für ihre Kreativität zu haben, die sie gemeinsam mit ihrem Mann Carl in ihrem wunderbaren Haus am See ausleben kann. Oftmals fotografiert sie einen Eindruck, den sie dann auf Leinwand wiedergibt.

Auf ihren Leinwänden finden sind vor allem Frauen wieder: modische Frauen, stolze Frauen, bunte Frauen. Sie ist selbst überrascht, wie etwas einfach so entsteht. Ihr Blick auf die Welt findet sich in ihren Bildern wieder. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Hospizhelferin haben ihre Sinne dabei geschärft, sie empfindet es als großes Glück, die Schönheit der Natur wahrnehmen und widergeben zu dürfen.

Carl Grosselfinger ist Architekt, Makler, Fotograf und Maler. Er fängt mit der Kamera Landschaften, Straßen, Stilleben und Details ein. In der Malerei ist er eher derjenige, der großflächig und abstrakt malt: Landschaften, Personen, manchmal auch spirituell.

Seine Bilder sind wild, bunt, oder auch düster. Er geht völlig anders an die Gemälde heran, sucht sich bewusst Themen, die er dann bearbeitet. Carl Grosselfinger hat große Freude an der Malerei, die er auch gerne in Workshops am See weitergibt. Er genießt es, Menschen die Freude zu vermitteln, die beim intuitiven Malen entsteht.

Beide inspirieren und unterstützen sich gegenseitig, sie stehen sich nicht im Weg, es gibt keinerlei Konkurrenz, sie malen „Hand in Hand“.
Wir freuen uns auf die Ausstellung im nächsten Jahr – das Thema steht noch nicht fest, in jedem Fall wird es eine Mischung aus Fotografie und Malerei sein.

 

 

 

 

 

 

 



Blättern Sie durch die Nachrichten:

Zur nächsten Nachricht (aktuellere Nachricht)

Zur vorherigen Nachricht (ältere Nachricht)

Öffnungszeiten
& Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(Ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Öffnungszeiten & Kontakt

Öffnungszeiten
& Kontakt

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(Ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen
Bitte um Terminvereinbarung!
(ausgenommen Melde- und Passamt)
Maskenpflicht beachten!

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten und Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18:30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestrasse 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info@woerthsee.de