Sie können den Hauptinhalt als fortlaufenden Text ohne die vielen javascript-Funktionalitäten anzeigen lassen (Cookie wird gesetzt)

Inhalt nach obenunten

Leben und Erleben

Gemeinde-Projekte Gemeinde-Projekte

Foto: Fotolia / a_korn

In der Gemeinde Wörthsee wird aktuell der flächendeckende Breitbandausbau auf den Weg gebracht. In diesem Zusammenhang führt die Gemeinde Wörthsee als nächsten Schritt nach der Markterkundung ein Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern durch.

Alle weiteren Informationen hierzu finden Interessierte anbei.

IMAG0584

Seit 28. April ist die Gemeinde Wörthsee offiziell die Eigentümerin des Kirchenwirts.

Mit der „Schlüsselgewalt“ wurden auch die Bauzäune am Parkplatz gegenüber entfernt und die Bauzäune um Gasthaus, Anbauten und Biergarten „diskreter“ platziert. Die ersten Gutachter haben das Haus inzwischen  inspiziert. Ab sofort wird in jeder Gemeinderatssitzung  in der öffentlichen Sitzung aktuell zum Areal Kirchenwirt berichtet. Aktuelle Außenaufnahmen vom Kirchenwirt finden Sie in der Galerie.

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, das Grundstück Kirchenwirt nicht an einen Investor zu verkaufen, auch nicht in Teilen. Vielmehr soll das Grundstück im Besitz der Gemeinde bleiben.
Das Gasthausgebäude wird saniert, die Gastronomie bleibt erhalten. Über dem Gastraum und im Dachgeschoss sind Mietwohnungen geplant. Der Biergarten bleibt erhalten. Auf dem restlichen Grundstück soll bezahlbarer Wohnraum und zu einem gewissen Anteil Einzelhandel/Gewerbe entstehen. Dem Gemeinderat ist es wichtig, dass sich der Neubau in Größe und Gestaltung in das Ortsbild des Altdorfs einfügt.

Der  Gemeinde hat im Dezember 2017 einen Projektsteuerer ausgewählt und sich für das Planungsbüro edr aus München entschieden.

Den/die künftigen Betreiber der Gastwirtschaft wird der Gemeinderat in einem Auswahlverfahren über das beste Konzept auswählen.

Ihre
Christel Muggenthal
1. Bürgermeisterin

Die Gemeinde Wörthsee hat in den vergangenen Wochen intensiv an Themen der Ortsentwicklung gearbeitet.

IMAG0577Bereits beim Erwerb des Areals Kirchenwirt wurde die Gemeinde durch das Sachgebiet Wohnungsbau der Regierung von Oberbayern unterstützt. Rund um den Kirchenwirt soll ein kleines Ortszentrum entstehen, mit Gastronomie, bezahlbarem Wohnraum, einem Dorfladen und einem kleinen Veranstaltungssaal. So zumindest sieht es der Bebauungsplan für das Areal Kirchenwirt vor, der in Kürze rechtskräftig wird. Erklärter Wille des Gemeinderates ist es vor allem, das Gebäude des Kirchenwirtes zu erhalten und zu sanieren.

Zu den weiteren Erfolgen der letzten Monate gehört die bevorstehende Aufnahme der Gemeinde in ein Bund-Länder-Programm der Städtebauförderung mit umfangreicher finanzieller Unterstützung. Dafür erarbeitet die Gemeinde ein so genanntes ISEK, ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept. Dieses Konzept ist die Voraussetzung dafür, dass die Gemeinde überhaupt mit Mitteln der Städtebauförderung unterstützt werden kann. Wer sich für das Programm ISEK interessiert, erhält mit Klick auf die Links weitere Informationen zum Bund-Länder Programm und der nationalen Stadtentwicklungspolitik.

Als zusätzlicher Schwerpunkt der Ortsentwicklung hat sich neben dem Kirchenwirt-Areal auch das Gebiet rund um die Straßenzüge Am Teilsrain und Kuckucksstraße herausgebildet. Eine vertiefende Untersuchung soll Varianten einer möglichen Bebauung und vor allem Erschließung prüfen.

In die weitere Ortsentwicklung sollen auf Wunsch der Gemeinde auch wieder die Bürger einbezogen werden. Dies wird vor allem im Zusammenhang mit konkreten Planungen und Bauvorhaben geschehen, beispielsweise in der Entwicklung des Kirchenwirtareals. Ebenso sollen erste Ergebnisse des ISEK mit den Bürgern diskutiert werden, sobald diese vorliegen. Hier können Sie  unsere vollständige Pressemitteilung lesen.

Informationen zu Ortsentwicklung und  ISEK finden Sie künftig stets aktuell auf unserer Webseite. Sie gelangen von der Startseite auf unterschiedlichen Pfaden zur gewünschten Info, z.B. über die News-Sonderfläche (orangefarben) auf der Startseite, das Klickfeld Bürgerservice sowie weiter unten über das Bürgerservice-Karussell und nicht zuletzt über das „rote Menü“.

Bürgerbeteiligung Bürgerbeteiligung

In der Gemeinderatssitzung am 03. Februar 2016 stellte die Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin Martina Schneider vom Büro “stadt-raum-planung” die Ergebnisse der Workshops vor.

Die Präsentation finden Sie hier

2014-11-25: Protokoll des 1. Workshops zur Ortsentwicklung der Gemeinde Wörthsee 

Zu den Arbeitskreisen und Ansprechpartner/innen gelangen Sie hier

Feinuntersuchung am Teilsrain

Die bisher im Rahmen des ISEKs durchgeführten Untersuchungen haben ergeben, dass das Gebiet „Am Teilsrain“ einen wichtigen Entwicklungsbereich innerhalb der Gemeinde Wörthsee darstellt. Hier gibt es derzeit mehrere noch nicht im Zusammenhang stehende Planungen. Da in diesem Bereich konkreter Handlungsbedarf vorliegt, soll noch vor Abschluss des ISEKs eine detailliertere Untersuchung (Feinuntersuchung) erfolgen.
Ziel der Feinuntersuchung ist es, die bisher als Einzelplanungen vorliegenden Maßnahmen einer genaueren Überprüfung zu unterziehen und in einen städtebaulichen Zusammenhang einzubinden.
Grundlage hierfür ist eine detailliertere Bestandserhebung, als dies innerhalb des ISEKs möglich ist, sowie eine Abstimmung mit möglichen Investoren. Angestrebt wird, eine städtebaulich verträgliche und sinnvolle Bebauungsstruktur zu finden, die sich nicht nur in den Bestand einfügt, sondern eine Aufwertung für die gesamte Gemeinde darstellt. Hierfür werden aus der Bestandserhebung Ziele formuliert, die mit den im ISEK entwickelten Zielen in Zusammenhang stehen. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Erarbeitung eines sinnvollen Verkehrserschließungskonzepts für die neue Bebauung sein.
Die Feinuntersuchung dient als Grundlage für weitere Planungen. Erste Entwürfe zu Lage und Volumen der Baukörper sowie deren Verkehrserschließung werden in Varianten dargestellt und Vor- und Nachteile erläutert. Als Ergebnis wird eine Entscheidungsgrundlage und Basisplanung für die Aufstellung eines Rahmen- bzw. Bebauungsplans vorliegen.

Der Gemeinderat hat das Büro Franz Dirtheuer mit der Erstellung der Feinstudie beauftragt.

 

Von Bürgern – für Bürger

Unter diesem Motto entstand das Leitbild der Gemeinde Wörthsee, das am 6. November 2003 offiziell an den damaligen Bürgermeister Peter Flach übergeben wurde.

Das vollständige Dokument finden Sie hier

Sie möchten mehr über den Leitbildprozess erfahren? Anbei die Chronik der Entwicklung des Leitbilds von Wörthsee.

Ein ISEK für Wörthsee: Zukunft gestalten mit einem städtebaulichen Konzept

Was ist ein ISEK?

ISEK steht für integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept. Es wird von Experten in den Bereichen Städtebau, Wirtschaft, Soziales und Verkehr für die Gemeinde Wörthsee erstellt. Das ISEK formuliert eine Perspektive der Ortsentwicklung für die nächsten 15-20 Jahre. Die darin enthaltenen Maßnahmen sollen unter anderem mit finanzieller Unterstützung der Städtebauförderung umgesetzt werden. Das ISEK für die Gemeinde Wörthsee soll Anfang 2018 fertig gestellt sein.

Im Rathaus der Gemeinde Wörthsee häufen sich die Anfragen, wann und wie es mit den vielen Themen der Ortsentwicklung weiter geht, die in den vergangenen Jahren im Dialog mit den Bürgern der Gemeinde erarbeitet wurden, berichtet Bürgermeisterin Muggenthal. Die Gemeinde Wörthsee hat in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv an einer Fortführung des Ortsentwicklungsprozesses gearbeitet. Zu den Erfolgen der letzten Monate gehört die bevor stehende Aufnahme der Gemeinde in ein Bund-Länder-Programm der Städtebauförderung. Damit besteht die Aussicht auf eine umfangreiche finanzielle Unterstützung durch den Bund und den Freistaat Bayern bei den anstehenden Zukunftsaufgaben der Gemeinde. Wie wichtig eine solche finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen ist, hat der Erwerb des Areals Kirchenwirt gezeigt. Unterstützung erfährt die Gemeinde hier bereits durch das Sachgebiet Wohnungsbau der Regierung von Oberbayern. Rund um den Kirchenwirt soll ein kleines Ortszentrum entstehen, mit Gastronomie, bezahlbarem Wohnraum, einem Dorfladen und einem kleinen Veranstaltungssaal. So zumindest sieht es der Bebauungsplan für das Areal Kirchenwirt vor, der in Kürze rechtskräftig wird. Erklärter Wille des Gemeinderates ist es vor allem, das Gebäude des Kirchenwirtes zu erhalten und zu sanieren.

In den weiteren Schritten der Ortsentwicklung wird die Gemeinde durch ein erfahrenes Team aus Fachplanern unterstützt, das in den nächsten Monaten ein so genanntes ISEK, ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept, erarbeiten wird. Ein solches ISEK ist die Voraussetzung dafür, dass die Gemeinde überhaupt mit Mitteln der Städtebauförderung unterstützt werden kann. Die Planer stehen vor der Aufgabe, aus der Vielzahl der Themen und Einzelprojekte ein schlüssiges und umsetzungsfähiges Gesamtkonzept zu erarbeiten.

Der Gemeinde Wörthsee liegen viele Einzelplanungen im Zusammenhang mit privaten Bauanfragen vor. Diesen Einzelplanungen fehlt jedoch noch eine Einordnung in den Gesamtzusammenhang der GemeindeentwicklungBlick auf Walchstadt. Das ISEK soll diese Zusammenhänge herstellen und aufzeigen. Eine Maßnahmenliste dient dann der Regierung als Fördergrundlage.

Als ein weiterer Schwerpunkt der Ortsentwicklung hat sich das Areal rund um die Straßenzüge Am Teilsrain und Kuckucksstraße herausgebildet. In diesem Bereich bündeln sich die Anfragen von Investoren. Von den Investoren vorgesehen sind neben einer Wohnbebauung auch die Ansiedlung eines Lebensmittelvollsortimenters und der Bau eines Pflegeheimes für Senioren. Die Gemeinde prüft ihrerseits den Bedarf für die Erweiterung der Kindertagesstätte in der Schluifelder Straße. Eine vertiefende Untersuchung soll Varianten einer möglichen Bebauung und vor allem der Erschließung prüfen. Zusätzlich wird von dem Areal ein Modell im Maßstab 1:500 gebaut, um einen dreidimensionalen Eindruck von der vorgesehenen Bebauung zu bekommen.

In die weitere Ortsentwicklung sollen auf Wunsch der Gemeinde auch wieder die Bürger einbezogen werden. Dies wird vor allem im Zusammenhang mit konkreten Planungen und Bauvorhaben geschehen, beispielsweise in der Entwicklung des Kirchenwirtareals. Ebenso sollen erste Ergebnisse des ISEK mit den Bürgern diskutiert werden, sobald diese vorliegen.

admin-ajax.phpSeit 28. April ist die Gemeinde Wörthsee offiziell die Eigentümerin des Kirchenwirts. Mit der „Schlüsselgewalt“ wurden auch die Bauzäune am Parkplatz gegenüber entfernt und die Bauzäune um Gasthaus, Anbauten und Biergarten „diskreter“ platziert. Die ersten Gutachter haben das Haus inzwischen  inspiziert. Ab sofort wird in jeder Gemeinderatssitzung  in der öffentlichen Sitzung aktuell zum Areal Kirchenwirt berichtet.

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen das Grundstück Kirchenwirt nicht an einen Investor zu verkaufen, auch nicht in Teilen. Vielmehr soll das Grundstück im Besitz der Gemeinde bleiben.
Das Gasthausgebäude wird saniert, die Gastronomie bleibt erhalten. Über dem Gastraum und im Dachgeschoss sind Mietwohnungen geplant. Der Biergarten bleibt erhalten. Auf dem restlichen Grundstück soll bezahlbarer Wohnraum und zu einem gewissen Anteil Einzelhandel/Gewerbe entstehen. Dem Gemeinderat ist es wichtig, dass sich der Neubau in Größe und Gestaltung in das Ortsbild des Altdorfs einfügt.

Die Gemeinde wird als nächstes einen Projektsteuerer auswählen, die Bewerbungsfrist für die Projektsteuerung ist abgeschlossen. Derzeit werden die Bewerbungsunterlagen geprüft.

Den/die künftigen Betreiber der Gastwirtschaft wird der Gemeinderat in einem Auswahlverfahren über das beste Konzept auswählen.

Neue Bilder finden Sie auf der Webseite unter der Galerie

In der jüngeren Vergangenheit zeigte sich, dass es im Zusammenhang mit landwirtschaftlicher Tätigkeit und deren mögliche Ein- und Auswirkung auf die Umwelt Gesprächsbedarf gibt. Um den Dialog zwischen den Beteiligten zu fördern, lud die Bürgermeisterin zu einem Treffen mit Experten, Landwirten und „Interessengemeinschaft Sauberes Wasser“ ein, das am 20. Juni im Rathaus stattfand.
Sie finden hier das Protokoll des Treffens sowie die zuvor veröffentlichten Stellungnahmen von Landwirten und Interessengemeinschaft.
Außerdem werden wir Ihnen weitere Hintergrund-Informationen und Fakten zum Thema Wasser anbieten.

Zu den Stellungnahmen, Protokollen und Hintergrundinformationen gelangen Sie hier

Zur möglichen Neugestaltung der Hauptstraße in Steinebach wurden Bürger-Workshops durchgeführt. Anbei die protokollierten Ergebnisse.

1. Protokoll vom 27.03.2014

2. Protokoll vom 10.04.2014

3. Protokoll vom 08.05.2014

Inklusion,Integration Inklusion und Integration

Inklusion und Barrierefreiheit sind Themen, die selbstverständlich klingen, aber noch längst nicht im Alltag angekommen sind. Viele Menschen glauben, dass gerade Menschen mit Behinderungen auf Hilfe angewiesen sind und haben oft Berührungsängste. Unter dem Motto „Gemeinsam stärker“ hat der Landkreis Starnberg im Jahr 2016 einen Aktionsplan für Menschen mit Behinderungen beschlossen. Ein umfangreicher Ideenkatalog für mögliche Maßnahmen wurde anschließend unter Mitwirkung von Bürgerinnen und Bürgern erstellt. Mit diesem Projekt stellt sich der Landkreis der Aufgabe, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Alltag zu fördern. Der Aktionsplan „Gemeinsam stärker“ enthält mittlerweile insgesamt 110 Maßnahmen, die in Zukunft umgesetzt werden sollen. Im folgenden finden Sie Informationen und Anlaufstellen zum Thema Inklusion:

Inklusion ist ein Menschenrecht

Jeder Mensch hat das Recht darauf, dabei zu sein. In der UN-Behindertenrechtskonvention ist das Recht auf Inklusion festgeschrieben. Die UN-Behindertenrechtskonvention ist ein Vertrag, den viele Länder unterschrieben haben. Auch Deutschland. Doch es müssen noch alle sehr viel dafür tun, damit der Vertrag eingehalten wird.

Inklusion – Was ist das eigentlich?

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch dazu gehört. Egal wie man aussiehst, welche Sprache man spricht oder ob man eine Behinderung hat. Jeder kann mitmachen. Zum Beispiel: Kinder mit und ohne Behinderung spielen und lernen gemeinsam in Kindergarten und Schule. Wenn alle Menschen überall dabei sein können, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit – das ist Inklusion.

Gemeinsam verschieden sein

Kann jeder überall dabei sein, ist es normal verschieden zu sein. Und jeder kann davon profitieren: Wenn es zum Beispiel weniger Treppen gibt, können Menschen mit Kinderwagen, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung viel besser dabei sein. In einer inklusiven Welt sind alle Menschen offen für andere Ideen. Wenn man etwas nicht kennst, ist das nicht besser oder schlechter. Es ist normal! Jeder Mensch soll so akzeptiert werden, wie er oder sie ist.

Inklusionsbeauftragte der Gemeinde Wörthsee

Die Gemeinde Wörthsee hat eine ehrenamtliche Inklusionsbeauftrage. Frau Christine Gasafy. Gerne können Sie sich bei Fragen jederzeit an Frau Gasafy wenden.

Christine Gasafy
Ehrenamtliche Inklusionsbeauftragte
Tel. 08153-9858-0
inklusion-woerthsee@web.de

Internet,Telefon,IT Internet und Telekommunikation

In der Gemeinde Wörthsee wird der flächendeckende Breitbandausbau und somit die Verbesserung der Infrastruktur für das Internet und die Telekommunikation vevorangetrieben. In diesem Zusammenhang führte die Gemeinde Wörthsee bereits ein Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern durch.

Alle weiteren Informationen hierzu finden Interessierte hier.

Kinder und Jugend Kinder und Jugend

Jugendhaus Wörthsee
Graf-Toerring-Straße 13, Steinebach
08143/95544
Burschenschaft Steinebach
Meilinger Str. 7, Steinebach
E-Mail: burschenschaft.steinebach @gmail.comburschenschaft.steinebach@gmail.com
Kindereinrichtungen
BRK-Kinderhorte
Schulstraße 11, Steinebach, 08153/953 400
Wörthseestr. 6, Walchstadt, 08143/6179
E-Mail: inselkrokodile @brk-starnberg.deinselkrokodile@brk-starnberg.de
BRK-Naturkindergarten
Dahlienweg 3, Steinebach, 08151/26 023 420
Katholischer Kindergarten
Etterschlager str. 47, Steinebach, 08153/7996
Lebenshilfe-Kinderkrippe
Schluifelder Str. 12, 08153/9 970 300
E-Mail: krippe-woerthsee @lhsta.dekrippe-woerthsee@lhsta.de
Montessori-Kinderhaus (integrativ)
Am Schererberg 5, Walchstadt, 08143/7367
E-Mail: info @montessori-walchstadt.deinfo@montessori-walchstadt.de
Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V.
Mittagsbetreuung in der Grundschule

Schulstr. 11, Steinebach, 08153/953 80 20
E-Mail: kontakt @nbh-worthsee.dekontakt@nbh-worthsee.de
Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V.
Offene Spielgruppe mit Eltern

Dorfstr. 26, Steinebach, 0172/804 20 48
E-Mail: kontakt @nbh-worthsee.dekontakt@nbh-worthsee.de
Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V.
Betreute Spielgruppe „Wörthseefische“

Dorfstr. 26, Steinebach, 08143/999 57 30
E-Mail: kontakt @nbh-worthsee.dekontakt@nbh-worthsee.de
Tagesmutter Helga Seitz
Waldstr. 21A, 08153/2576
E-Mail info @helga-seitz.deinfo@helga-seitz.de

 

Kirchen Kirchen

Kath. Pfarramt zum Heiligen Abendmahl
Etterschlager Str. 45
Tel.: 08153 – 80 20

Kath. Pfarrkirche zum Hl. Abendmahl
Etterschlager Str. 43, Steinebach
– St. Nikolaus, Etterschlag
– St. Martin, Steinebach
– St. Martin, Walchstadt

Evangelisch-Lutherisches Gemeindehaus
Am Steinberg 9
Tel.: 08153 – 990 489

Evangelisches Pfarrbüro
Weßlinger Straße 16
Tel.: 08153 – 79 55
pfarrstelle.woerthsee@gmx.de

Mobilität Mobilität

S8 Steinebach Richtung Herrsching gültig ab 10.12.2017

S8 Steinebach Richtung Flughafen gültig ab 10.12.2017

zur Internetseite des MVV

Streckeninformationen

Ein- und Umstiegmöglichkeiten auf der Linie der S8

 Netzpläne

Schnellbahnnetz (S-Bahn, U-Bahn, Regionalzug) ab 10.12.2017

Schnellbahnnetz (S-Bahn, U-Bahn, Regionalzug, Tram) ab 10.12.2017

S-Bahn und Regionalzugnetz ab 10.12.2017

Verkehrslinienplan LK Starnberg

Verkehrslinienplan Landkreis Starnberg

 

Linienfahrplan Bus 923 gültig ab 10.12.2017
Linienfahrplan Bus 928 gültig ab 10.12.2017
Neuerungen bei den Regionalbussen im Landkreis Starnberg

Das Liniennetz im westlichen Teil des Landkreises Starnberg wird zum Fahrplanwechsel (Dez 2017) neu gestaltet. Die sechs neuen Regionalbuslinien 921, 923, 924, 928, 950 sowie 820 ersetzen und ergänzen die bisherigen Linien 952, 953, 954, 956 und 957. Die neuen Buslinien fahren mindestens im Stundentakt und verbessern die Mobilität in den Gemeinden Andechs, Herrsching, Inning, Seefeld, Weßling und Wörthsee.

 Verkehrslinienplan Landkreis Starnberg (Dez 2017)

 

Fahrradclubs

ADFC

Radwegeübersicht
 Radtouren rund um den Wörthsee
Fahrrad- und E-Bikeverleiher in Wörthsee

Fahrrad Hessmann

Autoservice Wörthsee Fahrradverleih

E-Bike-Verleih im Augustiner am Wörthsee

 

Aktuelle Informationen folgen in Kürze

Portal für Fahrgemeinschaften im Fünfseenland
Mitfahrzentrale Landkreis Starnberg
Taxiunternehmen

Klaus Ehrlich
Taxiunternehmen
Am Pfeifenberg 2, 82237 Wörthsee
Telefon 08143-14 78

 

Schulen Schulen

Grundschule Wörthsee
Schulstr. 11, 82237 Wörthsee
Tel.: 08153-80 97
Schulwegplan als PDF

Musikschule Gilching
Unterricht in der Grundschule Wörthsee
Römerstr. 33, 82205 Gilching
Tel.: 08105-41 32

Senioren Senioren

Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V

Die Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V. bietet Pflege und Hilfe im Alltag für Senioren an.

Der ambulante Pflegedienst ist seit 1978 ein fester Bestandteil des Gemeindelebens. Die Pflege und Versorgung im häuslichen Umfeld ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben und entlastet pflegende Angehörige.
Die Tagespflege im Urban-Dettmar-Haus ist seit Dezember 2016 eine ergänzende Einrichtung zur ambulanten Pflege.
Sie bietet wiederum Unterstützung und Entlastung für Angehörige und verzögert oder vermeidet einen Umzug in eine stationäre Einrichtung.

Information und Beratung:

Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V.
Etterschlager Straße 46
82237 Wörthsee
Tel. 08153/ 87 88
www.nbh-woerthsee.de
kontakt@nbh-woerthsee.de

 

Seniorenkreis Wörthsee der Evangelischen Kirche

Diskussionen, Vorträge und Ausflüge

Jeden ersten Montag im Monat  treffen sich Senioren aus Wörthsee von 14.30 bis 17.00 Uhr im Wörthseehaus – Saal, um einen gemeinsamen Nachmittag miteinander zu verbringen. Dieser beginnt zumeist mit einem gemütlichen Kaffeetrinken, das die selbstgebackenen Kuchen „versüßen“. Zur lebhaften Diskussion laden die thematisch gestalteten Nachmittage ein, die entweder von Teilnehmenden oder von eingeladenen Referenten gestaltet werden. In den Sommermonaten unternimmt der Seniorenkreis gemeinsame Ausflüge.

Ansprechpartnerin:
Hildegard Eckstein
Tel. 08153-81 80

Gemeindehaus Wörthsee: Saal
Am Steinberg 9
82237 Wörthsee
www.evangelisch-in-woerthsee.de

 

Betreut Wohnen

Viele ältere Bürger benötigen pflegerische Betreuung und Unterbringung und finden keine entsprechende Hilfe vor Ort. Der aktuelle Notstand im Bereich Wohnen und Pflege ist für viele Betroffene daher direkt spürbar.
Die kostenfreie Plattform www.betreut-wohnen.de bietet unabhängig und transparent mit über 13.000 Einrichtungen für Betreutes Wohnen, Pflegeheimen und Wohnprojekten, sowie über 20.000 Pflegediensten einen einzigartigen Gesamtüberblick zu bundesweit allen Wohn- und Pflegeformen im Alter zu treffen.

 

 

Vereine, Organisationen Vereine, Organisationen

Agenda 21
Kontakt: Peter Steinhöfel
T: 08153 – 85 16

Arbeitskreis Etterschlag
Kontakt: Franz Freymann

356 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag sind die Frauen und Männer unserer Feuerwehren und Wasserwacht in freiwilliger Bereitschaft.
Neben der Ausbildung und den Einsätzen , leisten sie noch viel mehr. Sie engagieren sich in der Jugend- und Nachwuchsarbeit, besuchen Schulen und Kindergärten, unterstützen bei Veranstaltungen in der Gemeinde und gestalten das öffentliche Leben aktiv mit. Helfen Sie mit! und engagieren Sie sich ehrenamtlich bei der Feuerwehr oder Wasserwacht. Jeder ist willkommen!
Informationen erhalten Sie über die u.a. Kontakte.

FFW Etterschlag e.V.
St.-Florian-Weg 1, Etterschlag
Kontakte:
1. Vorstand Michael Waak
1. Kommandant Mario Sauer
2. Kommandant Andreas Wastian

Kinderfeuerwehr Wörthsee „Feuerfüchse“:
Jugendleiterin: Andrea Grün

FFW Steinebach-Auing
Dorfstr. 11, Steinebach
Kontakte:
1. Vorstand Gottfried Aumiller jun.
1. Kommandant Josef Kraus
2. Kommandant Jakob Aumiller

FFW Walchstadt
Obere Dorfstr. 6, Walchstadt
Kontakte:
1. Vorstand Leonard Polz
1. Kommandant Alex Seelig
2. Kommandant Florian Benedikt

Wasserwacht Wörthsee
Vorsitzender: Christoph Aumiller

Jugendleiterin Wasserwacht Wörthsee
Léonie Bonauer
E-Mail: jugendleiter<at>wasserwacht-woerthsee.de

 

Notruf: 112

Nachbarschaftshilfe Wörthsee e.V.
Etterschlager Str. 46
1. Vorsitzende: Maria Rita Heßmann
T: 08153 – 87 88
F: 08153 – 97 88
kontakt@nbh-woerthsee.de
Website der Nachbarschaftshilfe

Bauernbühne Wörthsee
Kontakt: Barbara Gäch
T: 08143 – 87 49

Blaskapelle Wörthsee
Kontakt: Konrad Gritschneder

Konzertverein Wörthsee
Kontakt: Walther Fuchs

Kunstfreunde Wörthsee
Kontakt: Sunna Stolle
T: 08153 – 79 85

Männergesangverein Wörthsee
Kontakt: Karl Grosselfinger
Info@MGV-Woerthsee.de
Website des Männergesangsvereins

Steinebacher Sänger
Kontakt: Gottfried Maier
T: 08153 – 76 45

Vokalensemble Fünfseenland
Kontakt: Axel Pfeiffer
T: 08153 – 98 48 84 oder 0176 – 51 89 96 29
pfeiffer3f@t-online.de
Website des Vokalensembles

Wörthseebläser
Kontakt: Ulrich Lemke
T: 08152 – 7 80 39
ulrichlemke@freenet.de

WörthseeOrchester
Kontakt: Elisabeth Zorn
T: 08152 – 7 87 63

Donarschützen Steinebach
Kontakt: 1. Schützenmeister: Robert Wihan

Die Wörthseer Walchstadt
Kontakt: 1. Schützenmeister: Klaus Rüggeberg
T: 08152 – 67 46
klarue-ammers@t-online.de

Eintracht Etterschlag
Kontakt: 1. Schützenmeister: Paul Wischnewski
Website der Eintracht Etterschlag
Schuetzengesellschaft@Eintracht-Etterschlag.de

Krieger und Reservistenverein Steinebach-Auing
Kontakt: Rudolf Gutjahr

Veteranen- und Soldatenverein Etterschlag-Weßling
Kontakt: Rüdiger Jaene

Veteranen-und Soldatenkameradschaft Walchstadt am Wörthsee
Kontakt: Martin Polz

Trägerverein Jugendhaus
Kontakt: Beate Schnorfeil
T: 08143 – 955 44
mail@jh-woerthsee.de
Website des Trägervereins Jugendhaus
Jugenhaus Wörthsee auf Facebook!

ESV Wörthsee
Kontakt: Franz Honcia
T: 08153 – 78 63
franz.honcia@t-online.de
woer@kreis-400-ammersee.de
Website des EV Wörthsee

Golfclub Wörthsee
info@golfclub-woerthsee.de
T: 08153 – 934 77-0
Website des Golfclubs Wörthsee

Segler Verein Wörthsee
T: 08143 – 91 07
geschaeftsstelle@Seglervereinwoerthsee.de
Website des Seglervereins Woerthsee

Sportclub Wörthsee
Kontakt: Norbert Strangfeld
T: 0177 – 785 28 20
vorstand@sc-woerthsee.de
Website des SC Woerthsee

WindSurfClubWörthsee e.V.
Kontakt: Hans-Christoph Schmige
T: 0152 – 287 436 50
kontakt@wscw.bayern
Website des WindSurfClubWörthsee

Bund Naturschutz – Ortsgruppe Wörthsee
Kontakt: Hermann Schweigart

Energiewende Landkreis Starnberg – Ortsgruppe Wörthsee
Kontakt: Gerald Grobbel
T: 08153 – 44 43 50
gerald.grobbel@t-online.de

Fischereiverein Pilsensee-Wörthsee
Kontakt: Walter Reggel
T: 08152 – 78214
fvpw.ev@web.de
Website des Fischereivereins

Obst- und Gartenbauverein
Kontakt: Ingeborg Michl
T: 08143 – 81 45
i.michl@ogv-woerthsee.de
Website des Obst- und Gartenbauvereins

Burschenschaft Steinebach
burschenschaft.steinebach@gmail.com
Website der Burschenschaft Steinebach

Förderer und Freunde der Grundschule Wörthsee
Kontakt: Romy Köthe
foerderverein@grundschule-woerthsee.de
Website des Fördervereins der Grundschule

Förderverein Urban-Dettmer-Haus
Kontakt: Gerhard Kadner
T: 08153 – 88 99 37
info@udh-woerthsee.de
Website des Fördervereins Urban-Dettmer-Haus

Förderverein Walchstadt hilft
Kontakt: Christiane Schmalz
T: 08143 – 83 59
info@walchstadt-hilft.de
Website der Fördervereins Walchstadt hilft

Heimatverein Wörthsee
Kontakt: Dirk Schwabe
T: 08153 – 77 56
info@heimatverein-woerthsee.de
Website des Heimatvereins Woerthsee

Rotary Club Wörthsee
Website des Rotary Clubs

Selbstständige in Wörthsee
Kontakt: Alex Aumiller
T: 0151 – 15 327 659
Selbststaendige@woerthsee-online.de
Website der Selbstständigen in Woerthsee

Trachtenverein Donarbichler
Kontakt: Jakob Aumiller
T: 08153 – 98 10 0
info@jakl-hof.de
Website der Donarbichler

Wohnen in Wörthsee Wohnen in Wörthsee

Informationen der Interessengemeinschaft Wohnen am Teilsrain

Der Verein Wohnen am Teilsrain ist eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Wörthsee, die im Mai 2017 begonnen hat, ein genossenschaftliches Wohnbauprojekt in Wörthsee zu entwickeln. Der Verein freut sich über Interessenten, die sich für die gemeinsame Umsetzung eines genossenschaftlichen Wohnbauprojekts interessieren und in Wörthsee wohnen wollen – z.B. junge Familien. Darüber hinaus trifft sich der Verein regelmäßig. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Termine und Informationen finden Sie auf der Webseite des Vereins Wohnen am Teilsrain.

 

Leben und Erleben

Mobilität

Hier sind die Fahrpläne der S 8 als PDF. Leider kann das nicht vorgelesen werden.

Richtung Herrsching gültig ab 01.03.2017

Richtung Herrsching gültig ab 05.03.2017

Richtung Herrsching gültig ab 19.03.2017

Richtung Flughafen gültig ab 01.03.17

Richtung Flughafen gültig ab 05.03.17

Richtung Flughafen gültig ab 19.03.17

Bürgerbeteiligung

Viele Bürgerinnen und Bürger aus Wörthsee haben darüber nachgedacht, wie Wörthsee in Zukunft aussehen soll.
Sie haben Ideen aufgeschrieben zur Hauptstraße, zur Ortsentwicklung und sie haben ein Leitbild erarbeitet.
Die Ideen dazu wurden aufgeschrieben. Diese Ideen finden sie hier als PDF. Das können Sie sich vorlesen lassen, wenn Sie auf das Vorlese-Zeichen hinter dem PDF klicken.

Zur Hauptstraße

1. Protokoll.pdf ReadSpeaker Icon

2. Protokoll.pdf ReadSpeaker Icon

3. Protokoll.pdf ReadSpeaker Icon

Zur Ortsentwicklung

1. Protokoll

Zum Leitbild

Das Leitbild

Öffnungszeiten
& Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Öffnungszeiten & Kontakt

Öffnungszeiten
& Kontakt

Öffnungszeiten:

8 bis 12 Uhr
Dienstagnachmittag von
16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18.30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestr. 20
82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail:
info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Seestr. 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info @woerthsee.deinfo@woerthsee.de

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten und Kontakt

Symbol wie Marker bei Google-Maps

Öffnungszeiten:

vormittags von 8 bis 12 Uhr
Dienstag nachmittag von 16 bis 18:30 Uhr
mittwochs geschlossen

Rathaus Wörthsee

Seestrasse 20, 82237 Wörthsee
Telefon 08153-9858-0
Telefax 08153-9858-25
E-Mail: info@woerthsee.de